Was versteht man unter Achtsamkeit?

                                                                                                                                                                                                             <- zurück <-

 

Achtsamkeit ist eine innere Haltung, die das bewusste Wahrnehmen, das Achtgeben auf das Hier und Jetzt ermöglicht.

 

Achtsamkeit bedeutet innehalten, ganz bewusst von Augenblick zu Augenblick das wahrzunehmen, was gerade ist und was den gegenwärtigen, lebendigen Moment so einzigartig macht. Die ganze konzentrierte Aufmerksamkeit gilt dem, was man in diesem unmittelbaren Moment denkt, fühlt oder ausübt. Sie ist gerichtet sowohl auf innere Prozesse als auch auf das jeweils äußere Umgebungsfeld.

 

Aber: Zur Achtsamkeit gehört mehr als die bewusste Wahrnehmung!

 

Achtsamkeit ist das bewusste Wahrnehmen, ohne Wertung und ohne Zweck! Das heißt, eine innere Haltung einnehmen, in der Du bewusst das Hier und Jetzt wahrnimmst,

• ohne es zu werten – also ohne das Wahrgenommene (z. B. Gedanken, Ärger, Nervosität, Verspannung) in gut/schlecht,

    positiv/negativ zu unterteilen, sondern es so zu akzeptieren und es sich zu erlauben,

• ohne es zu hinterfragen („Warum fühle ich das jetzt, warum tauchen diese Gedanken jetzt auf?“), sondern es so zu

    akzeptieren,

• ohne es ändern zu wollen, sondern es so zu akzeptieren.

 

Es geht also bei der Achtsamkeit primär um das aufmerksame und wertfreie Beobachten des Augenblicks, der gegenwärtigen Außenwelt (z. B. das aktuell sichtbare, hörbare, riechbare, fühlbare Umfeld) oder der eigenen Innenwelt (Gedanken, Gefühle, Stimmung).

 

Abhängig von Deiner individuellen Situation kann Achtsamkeit wesentlich dazu beitragen, dass Du

 

• bewusster im Hier und Jetzt lebst,

• Dich selbst mehr/besser wahrnimmst (Deine Empfindungen, Gefühle, Gedanken, Deinen Körper, Dein Verhalten, …),

• leichter loslassen kannst,

• mit schwierigen Situationen besser umgehen kannst,

• schneller zur Ruhe findest,

• geduldiger wirst,

• Dich besser konzentrieren kannst,

• eine nach innen und außen „neue“ Welt entdeckst,

• stressresistenter wirst,

• mehr genießen kannst,

• Entschleunigung in Deinen Alltag bringst,

u. v. m.

 

Durch regelmäßiges Üben wird es Dir schneller gelingen, eine innere Haltung einzunehmen, welche Achtsamkeit ermöglicht.

 

Leitsatz zur Achtsamkeit:

 

Diesen Leitsatz gilt es bei allen Übungen zu berücksichtigen:

 

Bewusst wahrnehmen, wertfrei beobachten, keine Beurteilung des Wahrgenommenen, keine unmittelbare Absicht!

 

                                                                                                                                                                                                          <- zurück <-


Achtsamkeits-Training biete ich als Workshop (Teil 1 und Teil 2) und im Gruppenkurs in Verbindung mit Meditation an.

 

Gruppenkurs:

 

Der Gruppenkurs umfasst 8 Abende à 60 Minuten als Kurseinheit. Nähere Informationen hierzu findest Du in der Rubrik Kurse.

Die einzelnen Termine findest Du im Kurs-und Workshop-Plan (informiere Dich bitte dort auch über kurzfristige Änderungen).

 

Wenn Du Interesse hast, melde Dich gerne bei mir an: per email, telefonisch oder per Kontaktformular.

Meine Kontaktdaten findest Du hier.

 

Für weitere Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

 


Hinweis auf Workshops:

 

Achtsamkeit

 

... lebe bewusster im Hier und Jetzt - Achtsamkeit ist eine innere Haltung, die das bewusste Wahrnehmen, das Achtgeben auf das Hier und Jetzt ermöglicht.

 

• Schamanische Fantasiereisen

 

... begib Dich auf eine spirituelle Reise zu Dir selbst ... tauche ein in Deine innere Welt ... erlebe Tiefenentspannung und tanke Kraft und Energie ...

 

                                                                                                                                                                                                              <- zurück <-